Ärzte Zeitung, 11.05.2005

Bundesverband für Menschen mit Hirnschädigung

NEU-ISENBURG (eb). Im Haus der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung in Bonn ist jetzt ein der Bundesverband für Menschen mit Hirnschädigungen und deren Angehörige - das Forum Gehirn e.V. - eingerichtet worden. Er steht unter dem Motto "Gemeinsam Schicksale bewältigen".

Ziel ist "die seelische, zwischenmenschliche und finanzielle Hilfestellung für hinverletzte Menschen und deren Angehörige, aber auch die Zusammenarbeit mit allen beteiligten Berufsgruppen und Einrichtung", so der Bundesverband. Er will bundesweit auf die Weiterentwicklung und Verbesserung der stationären und ambulanten Versorgung der Patienten Einfluß nehmen. Schwerpunkte liegen in der Medizin, der Rehabilitation, der Pflege und der Betreuung.

Weitere Informationen gibt es beim Forum Gehirn e.V., Rochusstraße 24, 53123 Bonn, bundesweite Service-Hotline: 0700 / 77 08 80 90 sowie im Unternet unter http://www.forum-gehirn.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »