Ärzte Zeitung, 03.11.2009

Chronische Erkrankungen durch Stress

Chronische Erkrankungen durch Stress

Möglichkeiten der Burnout-Prophylaxe

Chronische stressbedingte Erkrankungen stoßen an die Grenzen der heutigen Medizin, die den Ursprung aller Erkrankungen immer noch aus der Sicht der Zellularpathologie auf Funktionsstörungen der kleinsten materiellen Bausteine zurückführt. Die Quantenphysik hingegen konzentriert sich auf das Energie- und Informationsfeld, das abseits von Körperzelle und Atom aufgebaut ist.

Dieser elektrische Energie- und Informationsstrom ist für die Aufrechterhaltung aller Körperfunktionen von großer Bedeutung. Stress als Sauerstoffkiller unterbricht allerdings diese Versorgungsleitung. Welche verschiedenen ursächlichen Strategien es gibt, um stressbedingte chronische Erkrankungen unter Kontrolle zu bringen, ist Thema der mit 4 Punkten zertifizierten Veranstaltung in Kooperation mit der Gesellschaft für Präventivmedizin.

Donnerstag, den 19. November von 14:30 bis 17:30 Uhr, Raum 18, 1. OG CCD Pavillon (Veranstaltung Nr. 233)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »