Ärzte Zeitung, 03.04.2012

Preis zu seelischer Gesundheit ausgeschrieben

NEUSS (eb). Wer sich für die Integration junger psychisch kranker Erwachsener einsetzt, kann sich ab sofort mit seinem Projekt um den !MPULS 2012 - Integrationspreis Seelische Gesundheit bewerben.

Der Preis, der in diesem Jahr zum dritten Mal von der Janssen-Cilag GmbH ausgeschrieben wird, ist mit 6.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre verliehen.

Im Fokus der diesjährigen Ausschreibung stehen innovative Versorgungsangebote für junge psychisch kranke Erwachsene. Junge Menschen im Alter von 18 bis 27 Jahren trifft eine psychische Erkrankung in einer besonders sensiblen Übergangsphase, in der die Weichen für die berufliche und soziale Integration gestellt werden.

Die bestehenden Angebote der Erwachsenenpsychiatrie erreichen diese Altersgruppe meist nicht. "Die besonderen Bedürfnisse der jungen psychisch kranken Erwachsenen werden oft noch viel zu wenig beachtet.

Der Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker begrüßt deshalb auch in diesem Jahr ausdrücklich die Ausschreibung des !MPULS-Preises", wird die BApK-Geschäftsführerin Leonore Julius in einer Mitteilung zitiert.

Noch bis zum 30. Juni können sich Vereine, Initiativen, Einrichtungen und engagierte Einzelpersonen mit ihrem Integrationsprojekt oder Netzwerk Preis bewerben.

Die Ausschreibungsunterlagen sowie weitere Informationen sind abrufbar unter: www.impulspsychiatrie.net

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Verursacht Kiffen Psychosen?

Wer kifft, trägt ein erhöhtes Psychoserisiko. Ob dies am Konsum von Cannabis liegt, ist aber alles andere als klar. Eine aktuelle Studie liefert immerhin neue Indizien. mehr »

Resistenzen behindern Kampf gegen TB

Tuberkulose ist in Deutschland relativ selten - ganz eliminieren lässt sich die Infektionskrankheit aber noch immer nicht. Zu schaffen machen die Resistenzen. mehr »

Bluttest auf Brustkrebs keine Revolution

Ein Bluttest auf Brustkrebs komme noch dieses Jahr auf den Markt, verkündete vor kurzem die Uniklinik Heidelberg – und erntete dafür harsche Kritik. Nun rudert sie zurück. mehr »