Ärzte Zeitung online, 26.03.2015

In Kitas

Viele Erzieherinnen klagen über Stress

BERLIN. Viele Erzieherinnen und Erzieher empfinden nach einer Umfrage ihren Beruf als ausgesprochen stressreich.

Bei einer Befragung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin gaben nach einem Bericht der "Passauer Neuen Presse" 21,6 Prozent der in den Bereichen Kinderbetreuung und Kindererziehung Beschäftigten an, an der Grenze ihrer Leistungsfähigkeit zu arbeiten.

Im Schnitt der anderen Berufsgruppen liege dieser Wert bei 16,5 Prozent.

Diese Zahlen nannte das Bundesarbeitsministerium in seiner Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag.

Je schlechter die strukturellen Rahmenbedingungen wie Gruppengröße und Personalschlüssel in Kinderbetreuungseinrichtungen seien, desto stärker sei die empfundene Beeinträchtigung der Gesundheit, lautet ein weiteres Ergebnis.

Die Linke-Abgeordnete Jutta Krellmann forderte eine bessere Ausstattung von Kitas: "Eine gute Erziehung in der Kita gibt es nur mit guten Arbeitsbedingungen für mehr Personal."

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Morphin bei Herzinfarkt – unverzichtbar aber umstritten

Morphin bei Herzinfarkt-Patienten: Die Sicherheit des Schmerzmittels hat sich in einer aktuellen Studie bewährt. Zweifel über ein mögliches Risiko bleiben aber vorerst. mehr »

Zu viele Hausbesuche = Regress!

Zwei hessische Landärzte wurden in Regress genommen, weil sie deutlich mehr Hausbesuche als ihre Kollegen absolviert haben. Über 50.000 Euro sollen sie zurückzahlen. Die Ärzte verstehen die Welt nicht mehr - und wehren sich. mehr »

Tot oder nicht tot – das ist hier die Frage

Särge mit Ausgängen und Glöckchen um die Arme: Schon seit Jahrhunderten ziehen Wissenschaftler die Eindeutigkeit des Todes in Zweifel. Eine neue Ausstellung in Berlin zeigt Exponate, die dem Scheintod ein Schnippchen schlagen sollten. mehr »