Ärzte Zeitung online, 07.06.2018

Fehlgefaltetes Protein

Forscher synthetisieren humanes Prion im Labor

CLEVELAND. Das nach eigenen Angaben erste künstliche menschliche Prion haben Wissenschaftler der Case Western Reserve University School of Medicine in Cleveland im Labor entwickelt (Nat Comm 2018; 9:2166).

Das Prion wurde in vitro von E.coli-Bakterien synthetisiert. Im Tiermodell infizierte das fehlgefaltete Protein Mäuse und löste neurologische Störungen aus. Die Infektiosität und Pathogenität hing dabei von bestimmten Domänen des Prions ab.

Die Ergebnisse ermöglichen ein besseres Verständnis humaner Prionen, so die Forscher um Chae Kim. Künftig könnten damit Inhibitoren entwickelt werden, die die Verbreitung der fehlgefalteten Proteine etwa bei der sporadischen Creutzfeld-Jakob-Krankheit verhindern. (bae)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wie man trotz Plätzchen den Kilos trotzt

Ein Lebkuchen hier, ein Dominostein da und dann noch die fette Weihnachtsgans. Forscher geben studiengeprüfte Tipps gegen den üblichen Gewichtszuwachs an den Feiertagen. mehr »

Psychotherapeuten werfen der Koalition Diskriminierung vor

15:07Die Psychotherapeuten laufen Sturm gegen das TSVG. Sie fordern gleiche Rechte für ihre Patienten. mehr »

Zwei AOKen geben Zusatzbeitrag preis

Nach und nach geben die Krankenkassen ihren Beitragssatz für 2019 bekannt – nun taten dies die AOK Baden-Württemberg und AOK Nordwest. Es zeichnen sich sinkende Zusatzbeiträge ab, aber nicht bei jeder Kasse. mehr »