1.  Ärzte warnen: Junge sind besonders depressionsgefährdet

[19.09.2018] Der Alltag junger Menschen birgt hohe Depressionsrisiken. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß.  mehr»

2.  WHO besorgt: Viele kranke Männer in Europa

[19.09.2018] Zu viele Männer in Europa sterben an vermeidbaren Ursachen, schreibt die WHO in einem Bericht zur Männergesundheit. Besonders Rauchen, Alkohol und Gewalt sind Probleme, aber auch zu wenig Vorsorge bei chronischen Leiden.  mehr»

3.  Online-Hilfe für Angehörige: AOK startet "Familiencoach Depression"

[19.09.2018] Um Angehörige im Umgang mit depressiv erkrankten Familienmitgliedern oder Freunden zu unterstützen, hat die AOK jetzt sein neues, interaktives Online-Programm "Familiencoach Depression" gestartet.  mehr»

4.  IQWiG: Nutzen von Screening auf Depression fraglich

[18.09.2018] Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) sieht keine wissenschaftliche Grundlage für die Einführung eines Screenings auf Depression.  mehr»

5.  Telemed Thüringen: Per ZNS-Konsil Experten befragen

[05.09.2018] Ärzte in Thüringen, die Patienten mit Demenz, Depressionen, Multipler Sklerose sowie Migräne behandeln, können Fachkollegen per Telekonsil hinzuziehen. Die KV Thüringen und Barmer haben dazu einen Vertrag geschlossen.  mehr»

6.  Hormonstörungen: Von wegen Baby-Blues

[24.08.2018] Der Weg bis zur Diagnose einer postpartalen Hashimoto-Thyreoiditis ist oft lang.  mehr»

7.  Begleiterkrankungen: Die Psyche HIV-Infizierter bekommt zu wenig Aufmerksamkeit

[17.08.2018] HIV-Infizierte haben mittlerweile eine Lebenserwartung, die fast bei der Nichtinfizierter liegt. Dafür ist aber auch eine Therapie bei psychischen Folgen der Infektion nötig.  mehr»

8.  Von wegen schlummernde Krankheiten: Viren im Kleinhirn lösen wohl Depressionen aus

[09.08.2018] Herpesvirus als Trigger psychiatrischer Krankheiten wie Depressionen und bipolare Krankheiten? Das legt eine neue Studie nahe - und das gilt auch, wenn sich die Erreger im "Schlafzustand" befinden.  mehr»

9.  Kleine Studie: Ketamin als Option für depressive Jugendliche?

[08.08.2018] Jugendliche mit einer therapieresistenten Depression könnten von einer Ketamin-Therapie profitieren.  mehr»

10.  Depressionen: Bessere Langzeitprognose mit Antidepressivum nach Infarkt

[26.07.2018] Depressive Patienten mit akutem Koronarsyndrom profitieren wohl langfristig von einer Escitalopram-Therapie: Ihr Risiko für schwere kardiale Ereignisse war damit in einer Studie deutlich niedriger als mit Placebo.  mehr»