1.  Idiopathische generalisierte Epilepsie: Wichtiger Genfehler für häufigste Epilepsie-Form gefunden

[26.07.2018] Welche Gene bei der häufigsten Epilepsie-Form der idiopathischen generalisierten Epilepsie verändert sind, hat ein Tübinger Forscherteam aufgeklärt (Lancet Neuro  mehr»

2.  Verbesserter Gentest: Bald spezifischere Behandlung von Kindern mit Epilepsie?

[12.07.2018] Forscher haben beinahe das gesamte Erbgut von Kindern mit Entwicklungsstörungen und Epilepsie und deren Eltern untersucht. Dabei entdeckten sie 33 Gene, die mit den Symptomen assoziiert sind.  mehr»

3.  Bundesregierung: Eindeutiges Bekenntnis zur TI

[13.06.2018] Noch läuft nicht alles rund mit dem Online-Rollout der Gesundheitskarte. Das zeigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Fraktion.  mehr»

4.  Medikamentenvergiftung: Epileptiker haben hohe Überdosisgefahr

[22.05.2018] Die Gefahr, an einer Medikamentenüberdosis zu sterben, ist bei Epilepsiekranken fünffach erhöht, so eine Studie. Doch es ist anders, als auf den ersten Blick gedacht: Schuld sind meist nicht die Antikonvulsiva.  mehr»

5.  Projekt ikidS: Chronisch kranke Erstklässler oft hintendran

[09.05.2018] Chronische Leiden beeinträchtigen den Schulerfolg der Kinder - unabhängig vom Sozialstatus der Eltern. Schon im ersten Schuljahr sind Betroffene verglichen mit gesunden Kindern weniger leistungsstark.  mehr»

6.  Telemedizin: Epilepsie Implantat-Alarm vor Anfällen?

[09.04.2018] Forscher der TU Dresden arbeiten an einer Telemonitoring-Lösung für Epileptiker. Als Vehikel dient ein innovatives Implantat.  mehr»

7.  EEG: Telemedizin könnte Diagnostik bei Epileptikern verbessern

[04.04.2018] Neurologen gehören zu den Vorreitern in Sachen Telemedizin in Deutschland. Vor allem Epilepsie-Patienten könnten profitieren. Doch die EEG-Diagnostik hat mit der Digitalisierung noch so ihre Schwierigkeiten.  mehr»

8.  Schmerzen: Wem Cannabis als Medizin nützt

[05.03.2018] Cannabis auf Kassenrezept - für bestimmte Patientengruppen ist das ja möglich. Was Ärzte bei der Verordnung beachten müssen und wer von einer solchen Therapie nach wissenschaftlichen Erkenntnissen profitiert, erörtert ein Schmerzmediziner.  mehr»

9.  Langzeituntersuchung: So gut ist die Prognose bei Kindern mit Status epilepticus

[15.02.2018] Ein Status epilepticus bei zuvor neurologisch unauffälligen Kindern führt nur selten zu einer Epilepsie oder Langzeitschäden. Lediglich jedes siebte dieser Kinder entwickelt in den Folgejahren erneut Anfälle.  mehr»

10.  Time is brain: Bei Status epilepticus lohnt frühe Therapie

[08.02.2018] Werden bei einem Status epilepticus Benzodiazepine innerhalb von zehn Minuten verabreicht, lässt sich die Mortalität deutlich senken. Das bestätigt eine aktuelle Studie bei Patienten mit refraktärem Status.  mehr»