Ärzte Zeitung, 14.09.2010

Weisheitszähne für die Stammzellproduktion

AMAGASAKI (ple). Japanische Forscher haben mit Hilfe von nur drei Genen aus Stammzellen von Weisheitszähnen iPS-Zellen, also induzierte pluripotente Stammzellen hergestellt (J Biol Chem online). Solche Zellen ähneln sehr embryonalen Stammzellen, aus denen die mehr als 200 Arten von Körperzellen entstehen. Statt die Zähne wegzuwerfen, könnten sie für die Stammzellgewinnung genutzt werden, so die Forscher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text