1.  Forschung: Diese neuen Substanzen sind gegen MS im Test

[21.02.2018] In klinischen Studien wird eine neue Generation von MS-Wirkstoffen geprüft. Ozanimod verhindert Schübe ohne kardiale Effekte, Siponimod und Ibudilast lindern eine progrediente MS. Weniger überzeugend sind Daten zu Laquinimod und einer antiretroviralen Substanz.  mehr»

2.  Heilen mit Pferden: Hippotherapie bei MS punktet in neuer Studie

[21.02.2018] MS mit Pferdetherapie behandeln: Das scheint zu funktionieren. Mit den Ergebnissen einer Studie wollen die Autoren die Diskussion über die Kostenübernahme der Hippotherapie beleben.  mehr»

3.  Multiple Sklerose: Ozanimod punktet bei der MS-Therapie

[19.02.2018] Der S1P-Rezeptormodulator Ozanimod hat sich in Studien bei der MS-Therapie als wirksam und sicher erwiesen. Aufgrund seiner Selektivität bleiben kardiale Nebenwirkungen wohl aus.  mehr»

4.  Erstmals beobachtet: Im Video - So sieht es aus, wenn Nervenzellen sich isolieren

[15.02.2018] Live on tape: Forschern ist es gelungen, die Myelinbildung um Nervenfasern zum ersten Mal live zu beobachten und davon Videos aufzunehmen.  mehr»

5.  Ocrelizumab: Erste krankheitsmodifizierende Therapie bei primär progredienter MS

[29.01.2018] Der gegen B-Zellen-gerichtete Wirkstoff Ocrelizumab ist in drei Phase-III-Studien geprüft worden: OPERA I und II sowie ORATORIO.  mehr»

6.  Multiple Sklerose: Ocrelizumab zur MS-Therapie zugelassen

[15.01.2018] Das Unternehmen Roche hat die EU-Zulassung für Ocrelizumab (Ocrevus®) zur Therapie bei schubförmiger Multipler Sklerose (RMS) und primär progredienter Multipler Sklerose (PPMS) erhalten.  mehr»

7.  Multiple Sklerose: Kristallines Cholesterin verhindert Reparatur im ZNS

[09.01.2018] Nach der Zerstörung einer Myelinscheide löst kristallines Cholesterin, das nicht rasch genug durch Fresszellen abgebaut werden kann, eine chronische Entzündung aus, die wiederum eine Regeneration der Myelinscheide verhindert.  mehr»

8.  Forschung: Erste Erfolge mit Weihrauch-Extrakt bei Multipler Sklerose?

[29.12.2017] Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose (MS) könnten nach den Ergebnissen einer frühen Phase-II-Studie von Weihrauchextrakt - eingenommenn als Kapseln 0 profitieren.  mehr»

9.  Cladribin: Kurze MS-Therapie mit langer Wirkung

[28.12.2017] Patienten mit hochaktiver schubförmiger MS benötigen schon nach zwei kurzen Therapiephasen mit Cladribin in einem zweijährigen Behandlungszeitraum zwei weitere Jahre keine Therapie.  mehr»

10.  Neuroprotektion: Antidepressivum gegen progrediente MS

[27.12.2017] Forscher aus Bochum und Calgary haben Arzneiwirkstoffe auf ihre neuroprotektive Wirkung hin untersucht. Dabei schnitt ein Antidepressivum in Mausversuchen in der Therapie von progredienter MS gut ab.  mehr»