Ärzte Zeitung, 27.07.2005

BUCHTIP

Therapiekonzepte gegen MS

Einen umfassenden Überblick über Multiple Sklerose bietet das Buch von Professor Jürg Kesselring vom Rehabilitationszentrum in Valens in der Schweiz.

Der von Kesselring herausgegebene Band, an dem zehn weitere Neurologen mit viel klinischer Erfahrung mitgearbeitet haben, liegt nun schon in der vierten, überarbeiteten und erweiterten Auflage vor. Auf den mehr als 300 Seiten gehen die Autoren außer auf die Pathologie, die Genetik und Immunologie sowie die Epidemiologie vor allem auf die Klinik der Erkrankung und die symptomatische Therapie ein.

Ein besonderes Kapitel stellt die Konzepte der Therapien vor, die sich an den der Erkrankung zugrundeliegenden pathogenetischen Vorgängen ausrichten. Der Anhang des Buches enthält standardisierte neurologische Untersuchungen, etwa zur Gehfähigkeit. Die Leser des Buches profitieren von der langen Erfahrung der Autoren und erhalten Einblicke, wie die Ärzte in der täglichen Praxis ihre Patienten betreuen. (ple)

Jürg Kesselring (Hrsg.): Multiple Sklerose. 4., überarbeitete und erweiterte Auflage, Kohlhammer-Verlag, Stuttgart 2005. 312 Seiten, ISBN 3-17-015954-2, 64 Euro.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Glücklich und zufrieden mit dem Job

Ärzte arbeiten gerne in ihrem Beruf und würden ihn wieder ergreifen. Der Ärztemonitor zeigt auch: So viele Ärzte wie nie zuvor sind zufrieden mit der wirtschaftlichen Situation. mehr »

Spahn kritisiert Stimmungsmache der Ärzte

Die Ärzte sind verärgert über Spahns Versorgungsgesetz. Der Gesundheitsminister stellt im Interview mit der "Ärzte Zeitung" irritiert klar: Die KBV hat am Gesetz intensiv mitgearbeitet. mehr »

Wer wird Galenus-Preisträger 2018?

Heute Abend ist es soweit: Im Rahmen einer feierlichen Gala werden wieder innovative Arzneimittel und hervorragende Grundlagenforscher mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis ausgezeichnet. 13 Innovationen sind im Rennen. mehr »