1.  Aktive MS: Stammzelltherapie schlägt Immunmodulatoren

[14.02.2019] Eine autologe Stammzelltransplantation ist bei aktiver MS offenbar viel wirksamer als der Wechsel auf einen anderen Immunmodulator: Bei fast 80 Prozent kommt die Erkrankung über fünf Jahre hinweg komplett zum Stillstand.  mehr»

2.  Multiple Sklerose: Neu entdeckte Immunzellen an MS beteiligt

[12.02.2019] Ein Team von Forschern unter Leitung des Uniklinikums Freiburg hat im Tiermodell nachgewiesen, dass bislang völlig unbekannte Immunzelltypen im Verlauf von Multipler Sklerose (MS) im entzündeten Gehirn zu finden sind.  mehr»

3.  Online-Umfrage: Viele MS-Patienten verzichten auf Kinder

[11.02.2019] Multiple Sklerose tritt meist in einem Alter auf, in dem viele Menschen dabei sind, eine Familie zu gründen. Eine Studie offenbart nun: Die Diagnose hat bei vielen MS-Patienten Auswirkungen auf die Familienplanung.  mehr»

4.  Multiple Sklerose: Neurofilament-Wert zeigt MS-Risiko an

[06.02.2019] Haben Patienten nach einem ersten MS-artigen Schub niedrige Konzentrationen von Neurofilament im Serum, ist die Gefahr, eine MS zu entwickeln, nur sehr gering.  mehr»

5.  Multiple Sklerose: Winzige Risse und Kalzium-Strom bestimmen die Prognose bei MS

[28.01.2019] Einen Mechanismus, der über das Ausmaß der bleibenden Behinderung von Patienten mit Multipler Sklerose (MS) entscheidet, haben jetzt Münchener Forscher identifiziert. Bei MS-Kranken kommt es ja zur Degeneration von Axonen, was zur Behinderung führt, erinnert die Uni München.  mehr»

6.  B-Zell-Therapie: Antikörper erweitert Optionen bei MS

[07.01.2019] Der Antikörper Ocrelizumab wirkt nicht nur bei schubförmiger MS, sondern auch bei der primär progredienten Form.  mehr»

7.  Keine erneute Multiple-Sklerose-Aktivität: Erfolg mit Firstline-Stammzelltherapie bei MS

[20.12.2018] MS-Patienten profitieren einer kleinen Analyse zufolge mittel- bis langfristig von einer autologen Stammzelltransplantation als Firstline-Therapie.  mehr»

8.  Blutgerinnung und Kallikrein: Neue Ansätze für die Therapie bei Multipler Sklerose?

[19.12.2018] Wissenschaftler der Unis Duisburg-Essen (UDE) und Münster sind in der Forschung zur Entstehung der Multiplen Sklerose einen Schritt weiter gekommen.  mehr»

9.  Darmmikrobiom: Toxin von Clostridien bei MS beteiligt?

[19.12.2018] Ein Toxin von Clostridien begünstigt womöglich MS: Es öffnet die Blut-Hirn-Schranke und durchlöchert myelin-bildende Zellen.  mehr»

10.  ECTRIMS-Kongres: Fatigue und Kognition schon früh ein Problem bei MS

[19.12.2018] MS-Patienten leiden schon sehr früh während ihrer Krankheit an Fatigue und kognitiven Problemen. Darauf weisen erste Resultate einer nationalen Kohortenstudie in Deutschland hin.  mehr»