1.  Mit S1P-Rezeptormodulator Siponimod: Sekundär progrediente MS wohl erstmals deutlich gebremst

[23.05.2018] Mit dem S1P-Rezeptormodulator Siponimod könnte es erstmals eine Therapie geben, die eine sekundär-progrediente MS deutlich bremst. Darauf deuten Resultate einer Phase-III-Studie hin.  mehr»

2.  Dänische Langzeitanalyse: Immer mehr Frauen erkranken an MS

[15.05.2018] Die MS-Inzidenz hat sich bei Frauen in Dänemark in den vergangenen 60 Jahren mehr als verdoppelt, unter älteren Frauen sogar vervierfacht. Nach den Resultaten einer dänischen Langzeitanalyse ist das Risiko bei Männern aber nur moderat gestiegen.  mehr»

3.  Multiple Sklerose: Warum es heute so viele MS-Kranke gibt

[26.03.2018] Innerhalb von 40 Jahren hat sich die Zahl der Patienten mit Multipler Sklerose in Deutschland verdoppelt. Das liegt nicht nur an einer höheren Lebenserwartung, sondern hat mehrere Gründe,  mehr»

4.  Präklinik und Klinik: Förderpreis zu MS-Forschung ausgeschrieben

[14.03.2018] Das Unternehmen Novartis hat die Ausschreibung des Oppenheim-Förderpreises 2018 gestartet. Gesucht werden neue Forschungsansätze im Bereich Multiple Sklerose (MS), die sich mit der Diagnostik, Therapie und Pathophysiologie dieser neurologischen Erkrankung beschäftigen, teilt das Unternehmen mit.  mehr»

5.  Neurologie: Ist Interleukin-4 ein neuer Ansatz bei Multipler Sklerose?

[07.03.2018] Bei Multipler Sklerose (MS) kommt es zu Überreaktionen des Immunsystems. Infolgedessen werden gesunde Nervenzellen attackiert, was zu einer fortlaufenden Schädigung der Axone führt.  mehr»

6.  Rückruf: Biogen nimmt MS-Mittel vom Markt

[02.03.2018] Wie das Paul Ehrlich Institut am Freitag mitteilte, verzichtet Biogen auf die Zulassung seines MS-Mittels Zinbryta® (Daclizumab).  mehr»

7.  Neue Hoffnung: Mit Stammzellen MS-Defekte reparieren

[23.02.2018] Stammzellbiologen haben entdeckt, wie sich mittels transplantierter Stammzellen der Stoffwechsel im Gehirn neu programmieren lässt. Damit könnten sich auch Hirnverletzungen heilen lassen.  mehr»

8.  Forschung: Diese neuen Substanzen sind gegen MS im Test

[21.02.2018] In klinischen Studien wird eine neue Generation von MS-Wirkstoffen geprüft. Ozanimod verhindert Schübe ohne kardiale Effekte, Siponimod und Ibudilast lindern eine progrediente MS. Weniger überzeugend sind Daten zu Laquinimod und einer antiretroviralen Substanz.  mehr»

9.  Heilen mit Pferden: Hippotherapie bei MS punktet in neuer Studie

[21.02.2018] MS mit Pferdetherapie behandeln: Das scheint zu funktionieren. Mit den Ergebnissen einer Studie wollen die Autoren die Diskussion über die Kostenübernahme der Hippotherapie beleben.  mehr»

10.  Multiple Sklerose: Ozanimod punktet bei der MS-Therapie

[19.02.2018] Der S1P-Rezeptormodulator Ozanimod hat sich in Studien bei der MS-Therapie als wirksam und sicher erwiesen. Aufgrund seiner Selektivität bleiben kardiale Nebenwirkungen wohl aus.  mehr»