91.  Rauchalternativen statt Verzicht: WHOs "Die or Quit"-Ansatz im Kritikerhagel

[07.11.2018] Konsequente Rauchprävention und alternativloser Abschied von der Zigarette lautet das Mantra von WHO und medizinischen Fachgesellschaften. Doch der Widerstand der Basis wächst, Rauchalternativen auch in der Therapie zu thematisieren.  mehr»

92.  Entwicklungsstörungen: Hat Autismus etwas mit Testosteron zu tun?

[07.11.2018] Autismus tritt bekanntlich viermal häufiger bei Jungen als bei Mädchen auf. Wissenschaftler haben dafür nun eine mögliche Erklärung gefunden.  mehr»

93.  Ergänzende Therapie: Zusätzlich Sauerstoff kann bei Hörsturz helfen

[07.11.2018] Bei Hörsturz ist die hyperbare Sauerstofftherapie offenbar in bestimmten Fällen eine sinnvolle Ergänzung zur medikamentösen Standardtherapie. In einer koreanischen Studie profitierten bestimmte Patienten besonders.  mehr»

94.  Nordrhein: ZNS-Konsil bringt Ärzten Expertise online ins Haus

[07.11.2018] Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nerven-Systems sollen in Nordrhein besser versorgt werden. Hausärzte können Experten online zu Rate ziehen. Die KV und die Barmer starten dazu eine Kommunikationsplattform.  mehr»

95.  Schlafstörung: Dank Online-Hilfe besser schlafen

[07.11.2018] Menschen, die schlecht ein- und durchschlafen, kann eine Verhaltenstherapie helfen. Die klappt auch online und verbessert nicht nur den Schlaf, sondern auch das Wohlbefinden.  mehr»

96.  Berufspendler: Psychisch stärker belastet, aber weniger krankgeschrieben

[06.11.2018] Tägliches Pendeln ist für viele Arbeitnehmer belastend. Die Techniker Krankenkasse fordert, dies im Betrieblichen Gesundheitsmanagement zu berücksichtigen.  mehr»

97.  Psychosomatik: „Elternschule“-Film weiter unter Beschuss

[06.11.2018] Eine Fachgesellschaft sieht die defizitäre Darstellung der Versorgung dem Format geschuldet.  mehr»

98.  Demenzgefahr: Viel Stress lässt womöglich Gehirn schrumpfen

[06.11.2018] Haben gestresste Menschen eine höhere Demenzgefahr? Eine neue Studie offenbart: Bei Menschen im mittleren Alter, die einen hohen Spiegel des Stresshormons Cortisol aufweisen, ist das Gehirn kleiner und arbeitet schlechter als bei Gesunden. Frauen sind offenbar besonders anfällig.  mehr»

99.  Hamburg: Fixierung über 30 Minuten nur mit Richter

[05.11.2018] Gesetzentwurf des Senats verschärft Vorgaben für die Anwendung von Zwang in der Psychiatrie.  mehr»

100.  Studie: Depressionen im Altenheim oft nicht erkannt

[05.11.2018] Eine neue Studie soll helfen, Depressionen bei Heimbewohnern schneller zu erkennen.  mehr»