71.  Studie: Ältere Väter vererben gehäuft Mutationen

[25.08.2012] Je älter der Vater bei der Zeugung, um so mehr Mutationen vererbt er ans Kind.  mehr»

72.  Bipolarstörung: Manische Episoden kontrollieren

[20.05.2012] Das Atypikum Asenapin wirkt ähnlich gut wie eine Vergleichssubstanz, ist aber verträglicher.  mehr»

73.  Hilfe für ersterkrankte Schizophrenie-Patienten

[06.05.2012] Bei Schizophrenie kann eine frühe Therapie den ungünstigen Verlauf aufhalten und die Reintegration fördern. In einem Projekt an der Uni Konstanz absolvieren dazu 17- bis 25-jährige Patienten ein computergestütztes Training, das die eingeschränkte kognitive Leistung verbessern soll.  mehr»

74.  Schizophrenie: Arzneien sind wirksamste Option

[03.05.2012] Die Behandlung mit Medikamenten scheint mit Blick auf die Rückfallquote die beste Therapieform für schizophrene Patienten zu sein. Zu diesem Schluss kommen Forscher um Professor Stefan Feucht aus München, die 65 Studien aus den Jahren 1959 bis 2011 mit über 6000 Patienten ausgewertet haben.  mehr»

75.  Fall Breivik: Darum kommt es zu gegensätzlichen Gutachten

[16.04.2012] Heute beginnt der Prozess gegen den norwegischen Attentäter Anders Breivik. Für Aufregung und Verwunderung sorgen zwei Gutachten, deren Ergebnisse schlichtweg gegensätzlich sind. Wie es dazu kommen kann, erklärt ein Psychiater der Uni Göttingen.  mehr»

76.  Probanden für Depressions-Studie gesucht

[17.02.2012] Das Universitätsklinikum Bonn sucht Testpersonen für eine Studie zur Schizophrenie, zur Depression und zur manisch-depressiven Erkrankung.  mehr»

77.  Neustart für Schizophrenie-Vertrag

[14.02.2012] Die Kooperation von AOK Niedersachsen und einer Janssen-Cilag-Tochter bei der Versorgung von Patienten mit Schizophrenie wird auf neue Füße gestellt. "Industrienäher" werde der Integrationsvertrag damit aber nicht.  mehr»

78.  Antipsychotika verstärken virale Aktivität im Gehirn

[17.01.2012] Die Aktivität humaner endogener Retroviren (HERVs) in Gehirnzellen von Pa tienten mit Schizophrenie oder bipolaren Erkrankungen kann durch die Therapie mit Antipsychotika verstärkt werden.  mehr»

79.  Forschung zu Psychosen von DFG gefördert

[19.12.2011] Wissenschaftler von der Universitätsmedizin Göttingen wollen bei häufigen psychischen Erkrankungen wie Schizophrenie und bipolare (manisch-depressive) Störungen den Zusammenhang von molekularbiologischen Faktoren und den Verlauf von Psychosen erforschen.  mehr»

80.  Tagung zur Schizophrenie

[19.12.2011] Das Leben mit Schizophrenie in einer sich ändernden Gesellschaft ist das zentrale Thema der Tagung "Die subjektive Seite der Schizophrenie", die vom 22. bis 24. Februar in Strahlsund stattfindet. Die Tagung richtet sich an Experten, Betroffene, Angehörige und Interessierte.  mehr»