Ärzte Zeitung, 18.04.2008

Vom Junkie zum Ironman und Pädagogen

HAMBURG (dpa). Der Film "Lauf um Dein Leben - Vom Junkie zum Ironman" erzählt die Geschichte von Andreas Niedrig (40). Der Polizistensohn aus Oer-Erkenschwick in Nordrhein-Westfalen gehörte zur Weltspitze im Triathlon. Mit dem Buch "Vom Junkie zum Ironman" outete er sich im Jahr 2000 als Ex-Junkie. Heute arbeitet der Vater von zwei Kindern in der Suchtprävention und als Motivator. "Eigentlich", so Niedrig, "hätte man einen Film über meine Frau machen müssen". Ohne sie hätte er es nicht aus dem Drogensumpf geschafft.

Kinostart von "Lauf um Dein Leben" ist am 24. April

Topics
Schlagworte
Suchtkrankheiten (3069)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Brustkrebspatientinnen profitieren von fettarmer Kost

Frauen, die sich fettarm ernähren, leben im Falle einer Brustkrebserkrankung offenbar länger als Patientinnen unter fettreicher Kost. mehr »

Deutschland will den fünften WM-Titel

Ein Sieg gegen den Weltmeister – davon träumen alle WM-Teams. Doch die deutsche Elf ist gerüstet. mehr »

Nach dem Orgasmus bewusstlos geworden

Eine junge Frau verliert mehrfach nach dem Sex das Bewusstsein. Die Ärzte rätseln zunächst, finden dann aber die Erklärung in den Genen. mehr »