Ärzte Zeitung online, 14.11.2008

Suchthilfe startet Kampagne für Alkoholverzicht an Weihnachten

BIELEFELD (dpa). Weihnachten ist in Deutschland traditionell das Fest, an dem nicht nur gut gegessen, sondern oft auch zum Alkohol gegriffen wird. Mit der Kampagne "Weiße Weihnacht" wollen deutsche Suchthilfeverbände den Alkoholmissbrauch in vielen Familien an Feiertagen in den Blickpunkt rücken.

Unter der Internetadresse www.weisse-weihnacht.info können sich Eltern per "Vertrag" verpflichten, während der Festtage völlig auf Alkohol zu verzichten.

"Die Idee zu dieser Aktion stammt aus Schweden", sagte Initiator Frank Lindemann vom Bund für drogenfreie Erziehung. "Dieses Jahr gehen mit uns ähnliche Kampagnen erstmals auch in Norwegen und der Schweiz an den Start."

Prominente Unterzeichnerin der Aktion ist Bundesdrogenbeauftragte Sabine Bätzing, die die freiwillige Selbstverpflichtung bei der Fachkonferenz Sucht der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen in Bielefeld unterschrieb.

www.weiße-weihnacht.info

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Milliarden Bakterien im Einsatz. So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »

Angst vor Epidemien in Lagern

Nach ihrer dramatischen Flucht aus Myanmar suchen über eine halbe Million Rohingya Schutz in Bangladesch. Die Lage in den eilig aufgeschlagenen Lagern ist desolat. mehr »