Ärzte Zeitung online, 06.10.2010

Putin verhängt Rauchverbot in seiner Regierung

MOSKAU (dpa). Russlands Regierung wird rauchfrei: Regierungschef Wladimir Putin hat den sechs rauchenden Ministern seines Kabinetts den Griff zur Zigarette verboten.

"Sie gehen mit gutem Beispiel voran und geben das Rauchen auf", sagte der Ex-Kremlchef am Dienstag. Leidtragender dürfte vor allem Außenminister Sergej Lawrow sein, der als Kettenraucher gilt. In seiner Zeit als Russlands UN-Botschafter legte sich Lawrow sogar mit dem damaligen Generalsekretär Kofi Annan an, der im UN-Gebäude ein Rauchverbot verhängt hatte.

Hintergrund von Putins Anweisung seien schärfere Gesetze, wie die Agentur Interfax meldete. Demnach soll Rauchen an öffentlichen Orten in Russland von 2015 an verboten sein.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

In Westeuropa sterben Deutsche am frühesten

Deutschland hat unter 22 westeuropäischen Ländern die niedrigste Lebenserwartung. Im weltweiten Vergleich gibt es noch immer drastische Unterschiede - von bis zu 40 Jahren. mehr »

Gemeinsam gegen Antibiotika-Resistenzen

Die Weltantibiotikawoche ist angelaufen: Während die WHO für mehr Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und Medizin wirbt, versucht ein Projekt von Ärzten und Kassen die Bürger für Resistenzen zu sensibilisieren. mehr »

Herzschutz-Effekt durch Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren mittels spezieller Fischöl-Kapseln hat in der beim AHA-Kongress präsentierten REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »