81.  Hyperurikämie: Harnsäure treibt Patienten in die Kliniken

[17.07.2017] In den USA kommen mehr Patienten wegen einer Gicht in die Klinik als wegen Rheumatoider Arthritis. Auch in Europa steigt die Hospitalisierungsrate.  mehr»

82.  Versorgung: Zum Harnsäure-Zielwert besser ohne Arzt?

[17.07.2017] In Großbritannien erhalten nur 40 Prozent der Gicht-Patienten eine harnsäuresenkende Therapie. Und meist wird nicht auf Zielwert therapiert. In einem Modellprojekt wurden je rund 260 Gicht-Patienten entweder von einer Kranken- bzw.  mehr»

83.  Begleiterkrankungen: Gicht macht auch Neuropathie

[17.07.2017] Neuropathien bei Gicht-Patienten sind bisher spärlich beschrieben. Jetzt wurden 162 Patienten, die meisten mit tophöser Gicht (72 Prozent), auf Neuropathien untersucht und die Ergebnisse auf dem EULAR vorgestellt (Poster THU0417)  mehr»

84.  AML: Neue Therapie für Patienten mit Leukämie

[17.07.2017] Ein internationales Konsortium unter Beteiligung der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) hat eine neue Therapie bei akuter myeloischer Leukämie(AML) entwickelt, teil die MHH mit.  mehr»

85.  Chronische Hepatitis C: Plädoyer für frühestmögliche Therapie

[17.07.2017] Die Therapiedauer bei chronischer Hepatitis C wird sich weiter verkürzen. Nach dem Ende der Interferon-Ära verschwindet allmählich auch Ribavirin aus den Schemata.  mehr»

86.  Hyperurikämie: Bei Gicht-Attacke schnell handeln!

[17.07.2017] Bei symptomatischer Hyperurikämie muss der Harnsäurewert gesenkt werden. Mit Ernährungsumstellung allein gelingt das nicht. Doch viele Gicht-Patienten erhalten keinen Harnsäuresenker. Und: Bei einer Gicht-Attacke heißt es, schnell zu handeln.  mehr»

87.  Fettleber: Arzneien gesucht!

[17.07.2017] Weltweit bemühen sich Forscher um Arzneien für Patienten mit nicht-alkoholischer Fettlebererkrankung. Aus gutem Grund: Sie ist die häufigste Ursache erhöhter Leberwerte.  mehr»

88.  Herz-Operationen: Jahrelanges Infektions-Mysterium aufgeklärt

[17.07.2017] Bei offenen Herz-Operationen haben sich weltweit über hundert Patienten mit Keimen infiziert. Nun steht fest: Die Keime stammten offenbar aus Hypothermiegeräten - und die Hersteller waren nicht ganz unschuldig.  mehr»

89.  Kardiologie: NOAK macht Katheterablation sicherer

[14.07.2017] Bei der Katheterablation von Vorhofflimmern war die fortgesetzte Antikoagulation mit Dabigatran deutlich sicherer als eine Therapie mit Warfarin. Die Ergebnisse der RE-CIRCUIT-Studie könnten die Praxis verändern.  mehr»

90.  Studie aus Spanien: Antikoagulation bei Zirrhose?

[14.07.2017] Besteht eine gesicherte Indikation für eine Antikoagulation (Vorhofflimmern, mechanische Herzklappe, Lungenembolie), sollte diese Patienten mit Leberzirrhose nicht vorenthalten werden, so Professor Wolfgang Fischbach, Klinikum Aschaffenburg-Alzenau, in seinem Manuskript zum  mehr»