Schmerzen

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Opioide in der Hausarztpraxis – Chronische nicht-tumorbedingte Schmerzen

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 27.07.2005

Zeichen gegen Alltagsschmerzen

Städte-Aktion startet am 26. August in Dortmund

Mit den sogenannten SchmerzFreiTagen 2005, einer Aktion der Bayer Vital GmbH und des Deutschen Apothekenverbandes, soll in vier deutschen Städten jeweils an einem Freitag ein Zeichen gegen Alltagsschmerzen gesetzt werden.

An stark frequentierten Plätzen in den Innenstädten von Dortmund (26. August), Leipzig (23. September), Frankfurt/Main (14. Oktober) und München (4. November) werden zwei überlebensgroße Skulpturen der Holzbildhauerin Evelyne Roth aufgestellt.

Passanten werden aufgefordert, mit kleinen Pins die Stellen zu markieren, an der sie ihre Alltagsschmerzen am häufigsten und intensivsten spüren. (ag)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zufallsbefunde – Wer sucht, der findet

Bei der bildgebenden Diagnostik kann es vorkommen, dass unerwartet ein Befund jenseits des eigentlichen Anlasses auftaucht. Das sollte man den Patienten klarmachen – vorher. mehr »

Streit um "Strafgebühr" im Krankenhaus

KBV-Chef Gassen fordert für Patienten, die mit Bagatellerkrankungen in die Notfallambulanz der Kliniken kommen, eine Gebühr. Das hält die DKG für "schlicht falsch". Die Linke mutmaßt: "Notaufnahmen nur für Reiche"? mehr »

Das hilft bei "Fettleber"

Patienten mit nichtalkoholischer Fettleber können sich selbst helfen - indem sie gesünder leben. Forscher haben Biomarker ausfindig gemacht, die offenbar die Veränderung der Leberfibrose vorhersagen können. mehr »