Ärzte Zeitung online, 22.09.2011

Jeder elfte Europäer hat täglich Schmerzen

HAMBURG (dpa). Jeder elfte Europäer hat Experten zufolge täglich Schmerzen.

Die Beschwerden treten vor allem im Rücken-, Gelenk-, Nackenbereich auf, sagte der Wiener Professor Hans Georg Kress, Präsident des Dachverbandes der europäischen Schmerzgesellschaften (EFIC), am Donnerstag auf einem Kongress in Hamburg.

So hätten im Jahr 2010 in Frankreich, Großbritannien, Spanien, Italien und Deutschland insgesamt 52,7 Millionen Menschen regelmäßig an Schmerzen gelitten.

Von chronischen Schmerzen sprechen Ärzte, wenn die Beschwerden länger als drei bis sechs Monate andauernd oder wiederkehrend auftreten, erläuterte Kress. An dem Treffen in Hamburg nehmen bis zum Samstag etwa 4000 Spezialisten teil.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Versorgung psychisch kranker Kinder ist ein Flickenteppich

Der Trend bei den psychischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen ist stabil. Eine einheitliche Versorgungslandschaft besteht in Deutschland aber nach wie vor nicht. mehr »

„Mütter sind die zentralen Ansprechpartner“

In dieser Woche werben Urologen für die HPV-Impfung. Vor allem bei Jungen besteht Nachholbedarf. Wie können sie für eine Impfung gewonnen werden? mehr »

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. mehr »