Ärzte Zeitung, 14.10.2011

Übergewicht und chronische Schmerzen hängen zusammen

HAMBURG (eb). Die deutliche Wechselbeziehung zwischen Übergewicht und erhöhter Schmerzwahrnehmung konnte nicht nur im Tierversuch beobachtet werden.

Übergewicht und chronische Schmerzen hängen zusammen

Menschen mit einem BMI von 30 und mehr haben häufiger Schmerzen als Normalgewichtige.

© tabato / imagesource.com

Übergewicht gehe eindeutig mit chronischen Schmerzen bei Menschen einher, sagte Karine Ferreira aus Sao Paulo in Brasilien beim EFIC Kongress in Hamburg.

Bei Personen, deren Body-Mass-Index zwischen 35 und 39,9 liege, sei die Wahrscheinlichkeit allerdings am größten, dass sie über Schmerzen klagen.

Die Expertin stellte eine aktuelle Studie vor, für die ihr Team mehr als 24.000 Erwachsene untersucht hatte, um die Beziehung zwischen Schmerz und Übergewicht zu analysieren.

Kopfschmerzen bei Normalgewichtigen häufiger

Nahezu ein Drittel der Teilnehmer hatte angegeben, in den letzten drei Monaten an Schmerzen gelitten zu haben. Der durchschnittliche BMI betrug 25,3. Laut Ferreira tendierten Studienteilnehmer mit Normalgewicht eher als Personen anderer BMI-Kategorien dazu, Kopf- und Nackenschmerzen oder nur Kopfschmerzen zu melden.

Übergewichtige mit einem BMI von 30 bis 34,9 sowie mit einem BMI von 40 und mehr neigten vermehrt zu Schmerzen im Bereich der Füße und Beine. Bei einem BMI von 35 bis 39,9 war die Wahrscheinlichkeit größer, über Schmerzen an verschiedenen Stellen zu klagen.

Übergewichtige mit einem BMI von 40 und mehr litten unter einem höheren Grad an Schmerz als Normalgewichtige, was auch ihr Gehvermögen beeinträchtigte.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Vom Chefarzt zum Hausarzt-Assistenten

Selten dürfte es sein, wenn nicht einmalig: Dr. Roger Kuhn hat seinen Chefarztposten im Krankenhaus aufgegeben, um in einer Hausarztpraxis zu arbeiten – als Assistent. mehr »

Keine Notdienstpflicht für ermächtigte Krankenhausärzte

Muss ein ermächtigter Klinikarzt auch KV-Notdienst leisten? Nein, hat das Bundessozialgericht jetzt entschieden. mehr »

Wenn die Depressions-App zweimal klingelt

Smartphone-Apps könnten helfen, eine beginnende Depression oder ein hohes Suizidrisiko aufzuspüren. Lernfähige Algorithmen könnten ein verändertes Nutzerverhalten erkennen – und notfalls Alarm schlagen. mehr »