Ärzte Zeitung, 31.10.2016
 

Schmerztherapie

Pain Care Award 2016 verliehen

MANNHEIM / LIMBURG. Zum vierten Mal hat das Unternehmen Mundipharma den Pain Care Award (ehemals "Pain Nurse des Jahres") für außerordentliche Leistungen in der Betreuung von Patienten mit Schmerzen verliehen. Auf dem Deutschen Schmerzkongress 2016 in Mannheim wurde das Gewinnerprojekt gekürt. Der "Akutschmerzdienst" von Tamara Kasten, DIAKOVERE Henriettenstift Hannover, konnte den wissenschaftlichen Beirat des Pain Care Awards 2016 für die Auszeichnung überzeugen.

Das Projekt, bei dem es um die Schmerzversorgung von Sectio-Patientinnen geht, zeige nicht nur ein akribisches Qualitätsmanagement, das Fragebögen, Schmerzdokumentation, Ziel- und Maßnahmenpläne sowie Infoflyer in interdisziplinärer Zusammenarbeit umfasst. Das Projekt überzeuge auch durch das Aufsetzen einer Benchmark im Vergleich zu einem anderen Krankenhaus sowie durch die aufwendige Auswertung des Fragebogens, teilt Mundipharma mit. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »