Schmerzen

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Die schmerzende Hüfte – Schauen Sie genau hin!

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 06.03.2006

Bei Migräne wirkt Akupunktur so gut wie Arzneien

LONDON (eb). Akupunktur zur Prophylaxe von Migräne-Attacken ist genauso wirksam wie eine medikamentöse Prophylaxe. In den German Acupuncture Trials (GERAC) wurde mit beiden Therapieformen die Zahl der Migräne-Tage pro Monat (sechs bis sieben) signifikant um etwa zwei Tage reduziert (wie bereits berichtet). Diese Studiendaten wurden jetzt online in der Fachzeitschrift "The Lancet Neurology" veröffentlicht.

835 Patienten, die zwischen zwei und sechs Migräne-Attacken pro Monat hatten, erhielten randomisiert entweder eine medikamentöse Prophylaxe, eine Akupunktur nach den Kriterien der Traditionellen Chinesischen Medizin oder eine Sham-Akupunktur, bei der an Nicht-Akupunkturpunkten gestochen wurde.

In den Akupunktur-Gruppen erhielten die Patienten zehn Behandlungen, die jeweils 30 Minuten dauerten. Wenn es irgendwie möglich war, erhielten die Patienten zwei Behandlungen pro Woche. In der Medikamenten-Gruppe erhielten die Patienten als erste Wahl Betablocker. Wirkstoff der zweiten Wahl war Flunarizin, dritte Wahl war Valproinsäure (http://neurology.thelancet.com).

Nach sechs Monaten war mit der klassischen Akupunktur die Zahl der Kopfschmerztage im Vergleich zum Studienbeginn um im Mittel 2,3 Tage reduziert, mit Sham-Akupunktur um 1,5 Tage; mit medikamentöser Prophylaxe waren es minus 2,1 Tage. Die Unterschiede waren im Vergleich zum Studienbeginn signifikant; nicht aber die Unterschiede zwischen den Gruppen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »