Schmerzen

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Opioide in der Hausarztpraxis – Chronische nicht-tumorbedingte Schmerzen

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung online, 05.09.2008

Jugendliche mit Kopfschmerz für Therapie-Studie gesucht

HEIDELBERG (eb). Das Deutsche Zentrum für Musiktherapieforschung (Viktor Dulger Institut) DZM e. V. und die Kinder- und Jugendpsychiatrie Heidelberg suchen für eine gemeinsame Forschungsstudie Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren, die seit mindestens sechs Monaten regelmäßig Kopfschmerzen haben.

Zur Überprüfung neuartiger, therapeutischer Behandlungsmethoden finden zunächst zwei Diagnosetermine in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Heidelberg statt. Danach gibt es ein Aufnahmegespräch, um die Eignung an der Studienteilnahme festzustellen. Anschließend erhalten die Kinder und Jugendlichen an der Musiktherapeutischen Ambulanz in Heidelberg 12 Therapieeinheiten mit einer Dauer von 50 Minuten. Diese können einmal pro Woche über einen Zeitraum von etwa drei Monaten oder während der Schulferien durchlaufen werden. Zusätzlich werden im Laufe der Behandlung drei Elternberatungen durchgeführt. Die medizinische Betreuung der Studie erfolgt durch die Kinder- und Jugendpsychiatrie Heidelberg.

Alle Behandlungen im Rahmen dieser Studie sind für die Patienten kostenlos und frei von eventuellen Nebenwirkungen.

Teilnehmen können Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren, die primäre Kopfschmerzen haben, deren Kopfschmerzerkrankung also nicht die Folge von anderen Grunderkrankungen oder Begleiterscheinungen ist. Patienten mit schweren organischen oder psychiatrischen Grunderkrankungen können nicht in die Studie eingeschlossen werden.

Weitere Informationen und Anmeldung:Tinnitus- und Schmerzambulanz des Deutschen Zentrums für Musiktherapieforschung (Viktor Dulger Institut) DZM e. V., Maaßstraße 32/1, 69123 Heidelberg.
Telefon: 0 62 21-79 63 103 (Mo., Mi. und Fr. von 9.00-12.30 Uhr; Di. und Do. von 13.30-18.00 Uhr). Anrufbeantworter ab 18.00 Uhr: 0 62 21-79 63 101
E-Mail: ambulanz@fh-heidelberg.de
www.dzm.fh-heidelberg.de

Lesen Sie auch:
Deutscher Kopfschmerztag: Jeder zweite Deutsche hat regelmäßig Kopfschmerzen

Die Angst, in der Schule zu versagen, plagt viele Jugendliche - und viele reagieren mit Kopfschmerz

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Kein Darmkrebs-Screening ab 45 Jahren

Der GBA lehnt die Senkung der Altersgrenzen beim Darmkrebs-Screening ab. Dagegen soll das organisierte Einladungsverfahren zur Früherkennung ab Juli 2019 starten. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »