Ärzte Zeitung, 03.03.2005
 

Telefonische Beratung zum Rückenschmerz

MARBURG (ddp). Mehr als die Hälfte aller Bundesbürger leidet gelegentlich an Schmerzen im Rücken.

Wie eine erfolgreiche Schmerztherapie bei Rückenleiden in der Praxis aussieht, welche unerwünschten Wirkungen zu befürchten sind und wo Betroffene Hilfe bekommen, darüber informiert eine kostenlose Telefonberatung zum Tag der Rückengesundheit.

Interessierte können am Dienstag, dem 15. März von 16.00 bis 18.00 Uhr unter der kostenlosen Rufnummer 08 00/01 12 11 5 ihre Fragen an Schmerzexperten des Deutschen Grünen Kreuzes richten.

Topics
Schlagworte
Rückenschmerzen (487)
Krankheiten
Schmerzen (4444)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wie Grippeviren ihr Erbgut steuern

Forscher haben nachgewiesen, wie Gene von Influenza-A-Viren an- und abgeschaltet werden. Die Erkenntnisse sollen die Entwicklung neuer Therapien vorantreiben. mehr »

Mehr Transparenz soll die Wogen der SPRINT-Studie glätten

Der Streit um die SPRINT-Studie hält an. Im Fokus steht die genutzte Methode der Praxisblutdruckmessung, um die sich Gerüchte rankten. Jetzt hat die SPRINT-Gruppe für mehr Transparenz gesorgt. mehr »

Vorsorge für den Brexit – Ansturm auf das Aufenthalts-Zertifikat

Viele Gesundheitsfachkräfte aus EU-Ländern haben Großbritannien schon verlassen. Diejenigen, die bleiben wollen, versuchen nun, das "Settled-Status"-Zertifikat zu erlangen. mehr »