Ärzte Zeitung, 28.06.2006

Jedem zweiten tut mindestens einmal im Jahr das Kreuz weh

Repräsentative Erhebung zu Rückenschmerzen

HEIDELBERG (ddp.vwd). Manager, Ärzte und Lehrer gehören zu jenen Berufsgruppen, die am seltensten unter Rückenschmerzen leiden. Das ist das Ergebnis einer Studie zu Rückenschmerzen in Deutschland.

Harte Arbeit: Das kann leicht ins Kreuz gehen! Foto: dpa

Wissenschaftler der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg haben in der nach ihren Angaben ersten repräsentativen Querschnittstudie in Deutschland zum Thema Rückenschmerzen Daten von 6200 Personen im Alter zwischen 18 und 79 Jahren ausgewertet.

Diese Daten hatte das Robert-Koch-Institut in den Jahren 1997 bis 1999 erhoben, teilt das Universitätsklinikum Heidelberg mit. Im Durchschnitt leiden danach etwa 60 Prozent der Bundesbürger mindestens einmal im Jahr unter Rückenschmerzen.

40 bis 50 Prozent der Topmanager, Ingenieure, Ärzte, Apotheker, EDV-Experten, Musiker, Schauspieler und Lehrer spüren weniger als einmal im Jahr Schmerzen im Kreuz. Dagegen sind Menschen mit harter körperlicher Arbeit wie Bauarbeiter und Klempner sowie einseitiger Körperhaltung - etwa Köche und Friseure - besonders belastet: Mehr als 70 Prozent haben mindestens einmal jährlich Beschwerden im Rücken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »