Rheuma

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Medikamentöse Therapie der rheumatoiden Arthritis und ihrer Komorbiditäten

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 08.03.2005

US-Ärzte nähen abgeschnittene Hände wieder an

NEW YORK (dpa). Professor Alexander Dagum, Chefarzt für plastische Chirurgie an der Universität Stony Brook, und sein Team haben einem 49jährigen Mann in einer elfstündigen Operation dessen abgetrennte Hände wieder angenäht.

"Es war ein großartiger Moment, als sich die Finger wieder bewegten", so Dagum nach Angaben des New Yorker Rundfunksenders CBS.

Dem Patienten waren bei der Arbeit an einer Plastikpresse in einer Fabrik auf Long Island beide Hände an den Gelenken abgerissen worden. "Ich sah die Hände auf dem Fußboden liegen und dachte, mein Leben geht zu Ende", so der Patient.

Die Chirurgen mußten pro Arm unter anderem jeweils 24 Sehnen, zwei Arterien, und mehrere Hauptnervenstränge miteinander verbinden. Es bestünden gute Aussichten, daß der Patient etwa 50 Prozent der Bewegungsfähigkeit seiner Hände zurück erlange.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »