Ärzte Zeitung, 22.02.2012

Mit Krafttraining und Aerobic gegen Fibromyalgie

SEVILLA (eb). Patientinnen mit Fibromyalgie profitieren von langfristigem, regelmäßigen Training von Ausdauer, Muskelkraft und Beweglichkeit.

Spanische Forscher verglichen ein solches Programm mit der üblichen Behandlung bei 42 Fibromyalgie-Patientinnen. Gesundheitszustand und Leistungsfähigkeit erfassten sie mit dem Fibromyalgie-Impact-Fragebogen und dem Short Form Health Survey zu Beginn sowie nach 24 Wochen, Depressionsparameter mit dem Beck-Depressions-Inventar.

Die Sportgruppe trainierte zweimal wöchentlich mit Aerobic, Krafttraining und Dehnung (J Rehabil Med 2011; 43 (6): 521-526). Im Vergleich zur Kontrollgruppe besserten sich in der Übungsgruppe die Werte signifikant, besonders gewannen sie an Lebensfreude.

Die Studie bestätige die Empfehlungen in Leitlinien, so Dr. Stefan Middeldorf aus Bad Staffelstein in einem Kommentar (Orthopädie & Rheuma 2011; 14 (9): 16).

Zur Basistherapie der Fibromyalgie gehörten außer Schulung die kognitive Verhaltens- und operante Schmerztherapie, Ausdauertraining, die Diagnostik und Behandlung von körperlichen und psychischen Komorbiditäten sowie Antidepressiva. Meist sei die Fibromyalgie zum Zeitpunkt der Diagnose bereits chronifiziert, so dass etwa eine mehrmonatige Basistherapie ratsam sei.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

TSVG-Dialog mit offenem Ende

Jens Spahn (CDU) und Vertreter der Ärzteschaft haben beim mit Spannung erwarteten Dialog in Berlin die Klingen gekreuzt. Am Ende blieben Perspektiven für Kompromisse. mehr »

Varizellen-Impfung – ein Segen für Kinder

Seit 2004 wird allen Kindern die Impfung gegen Windpocken empfohlen. Der Schutz ist eine Erfolgsgeschichte: Die Krankheit wurde zurückgedrängt und mögliche schwere Komplikationen werden vermieden. mehr »

So viel Zucker pro Tag darf's sein

Die Auswertung von Fachstudien ist eindeutig genug, um eine konkrete Obergrenze für den täglichen Zuckerkonsum festzulegen. Drei Fachgesellschaften haben sich nun auf eine Menge geeinigt. mehr »