Ärzte Zeitung, 11.03.2004

BUCHTIP

Ca plus Vitamin D im Praxisalltag

Bei der Behandlung von Patienten mit Osteoporose geht nichts ohne Kalzium (Ca) und Vitamin D. Die Kombination dieser beiden Elemente gehört zur Basistherapie, auch wenn mit spezifischen Osteoporose-Therapeutika wie Bisphosphonaten behandelt wird.

Was bewirken Ca und Vitamin D am Knochen? Welchen Stellenwert haben Ca und Vitamin D für die Primärprävention der Osteoporose? Antworten hierauf gibt das von Professor Johann Diederich Ringe herausgegebene Buch "Calcium plus Vitamin D".

Ein eigenes Kapitel ist den Effekten von Ca und Vitamin D auf die Muskulatur gewidmet. Es mehren sich die Hinweise, daß Ca plus Vitamin D auch die Muskulatur stärkt. Hiermit verringerte sich in einer Studie bei älteren Frauen nicht nur das Sturzrisiko, sondern es besserte sich auch die muskuloskelettale Funktion. Das neue Buch dürfte eine große Hilfe für den Praxisalltag sein. (ikr)

Johann Diederich Ringe: Calcium plus Vitamin D, Thieme Verlag 2003, 154 Seiten, 25 Abbildungen, 22 Tabellen, 19,95 Euro, ISBN 3 13 1331518

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

15:47Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »