Ärzte Zeitung, 11.11.2005

Osteoporose-Preis für Forschung zu Frakturen

BERLIN (hbr). Dr. Jörg Hauser von den Kliniken Bergmannsheil in Bochum hat bei der Orthopädentagung in Berlin den Osteoporose-Forschungspreis 2005 erhalten.

Der mit 10 000 Euro dotierte Preis wird als Forschungsstipendium vergeben. Hauser wolle ihn für einen Forschungs-Aufenthalt in den USA nutzen. An der Uni von San Diego in Kalifornien will er am Einfluß von Ultraschall auf Frakturen und osteoporotische Veränderungen forschen.

Denn niederenergetisch gepulster Ultraschall übt eine mikromechanische Kraft auf Knochen aus und beeinflußt die Frakturheilung. Hauser will den dazugehörigen physiologischen Ablauf auf Zellebene aufklären, der bis jetzt noch unbekannt ist.

Der Osteoporose-Forschungspreis wird vom Unternehmen MSD Sharp & Dohme gesponsert und soll jungen Humanmedizinern den Gastaufenthalt an einem in- oder ausländischen Institut ermöglichen, um neue Arbeitsmethoden zu erlernen.

Bewerben können sich promovierte Ärzte bis 35 Jahre mit einem klar beschriebenen Projekt. Das Gastinstitut muß benannt sein. Seine Zusage sollte vorliegen, kann aber auch nachgereicht werden.

Topics
Schlagworte
Osteoporose (815)
Events (720)
Organisationen
Sharp (217)
Krankheiten
Osteoporose (1544)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »