Ärzte Zeitung online, 26.09.2008

Bald Biological für die Osteoporose-Therapie?

MONTREAL (hub). Neues zur Osteoporose-Therapie: In einer Phase-II-Studie mit 400 Frauen in der Postmenopause erhöhte Odanacatib die Knochenmineraldichte. Der Effekt auf die Knochendichte war dosisabhängig. Die Arznei hemmt Kathepsin K, ein Enzym, das wichtig für Resorption und Abbau von Knochenproteinen ist. Die Daten wurden beim Kongress der amerikanischen Gesellschaft für Knochenforschung in Montreal präsentiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fünf wichtige Fakten zur Herzgesundheit der Deutschen

Heute wurde in Berlin der Herzbericht 2017 vorgestellt. Es zeigt sich, dass Herzerkrankungen jeglicher Art weiter zunehmen. mehr »

Trumps Leibarzt attestiert dem US-Präsidenten beste Gesundheit

US-Präsident Donald Trump attestierte sich kürzlich selbst kerngesund und ein "stabiles Genie" zu sein. Sein Leibarzt bestätigte ihm jetzt einen überragenden Gesundheitszustand – mit einer Einschränkung. mehr »

Der Belegarzt – KBV und Onkologen präsentieren neuen Teamplayer

Mit einer Neudefinition des Belegarztes wollen KBV und Onkologen die sektorübergreifende Krebsversorgung realisieren. mehr »