Ärzte Zeitung, 16.06.2010

Sport macht bei Kindern Hüftknochen stark

FLORENZ (ikr). Je mehr Kinder sich sportlich betätigen, desto stärker sind ihre Hüftknochen. Das hat eine Studie der Universität Cambridge ergeben, die beim Weltkongress für Osteoporose in Florenz vorgestellt worden ist.

Die Forscher haben mehr als 200 sechsjährige Kinder über einen Zeitraum von sieben Jahren untersucht. Dabei stellte sich heraus, dass die Knochendichte am Schenkelhals um so höher war, desto mehr Zeit die Kinder mit schweißtreibenden körperlichen Aktivitäten verbrachten, und zwar unabhängig von Lebensstil, Körpergröße und Ernährung.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »