1.  Smartphone-bezogene Unfälle: Mädchen sind öfter Smombie-Opfer

[18.04.2019] Smombie - Menschen, die anscheinend wie Zombies mit dem Smartphone herumlaufen -, dein Name ist Weib. Das lässt zumindest eine Studie der Uniklinik Leipzig vermuten: Mädchen sind demnach häufiger Opfer von Smartphone-bezogenen Unfällen.  mehr»

2.  Psoriasis-Arthritis: Ein Fall für zwei

[17.04.2019] Eine erfolgreiche Therapie bei Psoriasis-Arthritis, die zur Beschwerdefreiheit des Patienten führt, ist nur möglich, wenn Dermatologen und Rheumatologen eng zusammen arbeiten.  mehr»

3.  Testfahrten: Arm in Gips – Hände weg vom Lenkrad?

[16.04.2019] Wann bin ich aufgrund eines unfallchirurgischen Eingriffs in meiner Bewegung so eingeschränkt, dass ich das Auto besser stehen lassen sollte? Das wollen Forscher der Universitätsklinik Düsseldorf (UKD) nun klären.  mehr»

4.  Rheuma Live: Fachwissen zu Rheuma mit wenigen Klicks

[11.04.2019] Eine Möglichkeit zur medizinischen Online-Fortbildung mit und ohne CME-Zertifizierung bietet die neue Website www.streamed-up.com.  mehr»

5.  Umfrage in Frankreich: Wie stehen Rheumakranke zu Biosimilars?

[10.04.2019] Viele Patienten sind oft schlecht über Biosimilars informiert. Bessere Aufklärung könnte Noceboeffekte verhindern.  mehr»

6.  Seltene Krankheiten: Mehr Optionen bei Hämophilie mit Emicizumab

[06.04.2019] Eine Therapie mit Emicizumab punktet auch bei Hämophilie A ohne FVIII-Hemmkörper.  mehr»

7.  Krampfanfälle: FDA prüft E-Zigaretten

[04.04.2019] Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA prüft einen möglichen Zusammenhang zwischen Krampfanfällen und der Nutzung von E-Zigaretten.  mehr»

8.  Robert Koch-Institut: Ruf nach mehr Prävention von Stürzen

[01.04.2019] In Deutschland müssen jedes Jahr etwa 1,8 Millionen Erwachsene wegen eines Sturzunfalls ärztlich versorgt werden. Gut jeder Vierte davon muss ins Krankenhaus, berichten Forscher.  mehr»

9.  Neue Studiendaten: Große Behandlungslücke bei Osteoporose

[28.03.2019] Mehr als jeder zweite Osteoporose-Kranke, der sogar schon Frakturen erlitten hat, ist unbehandelt. Ein Netzwerk aus Ärzten, Pflegekräften und Physiotherapeuten will die Situation verbessern.  mehr»

10.  Schmerzen: Katastrophisieren beeinflusst Hirnprozesse

[28.03.2019] Fibromyalgiepatienten, die stark zum Katastrophisieren neigen, gelingt es offenbar relativ schlecht, sich von ihren Schmerzen ablenken zu lassen. Sie steigern sich anscheinend zu sehr in ihre Schmerzwahrnehmung hinein, so eine kleine Studie.  mehr»