Ärzte Zeitung, 23.09.2004

Internetseite mit Ernährungstips bei Rheuma

BONN (eb). Bereits Hippocrates stellte einen Zusammenhang zischen der Ernährung und dem Verlauf rheumatischer Erkrankungen fest.

Heute wird nun vor allem eine arachidonsäuearme Kost bei rheumatoider Arthritis empfohlen, um so die Bildung entzündungsfördernder Botenstoffe zu verringern. Auch bestimmte Mikronährstoffe sind zur Entzündungsabwehr wichtig.

Infos zu einer abgestimmten Ernährungstherapie bei Rheuma hat nun die Deutsche Seniorenliga auf einer neuen Internetseite zusammengestellt. Dort kann auch eine Broschüre zu diesem Thema heruntergeladen werden.

Tips zur Ernährung bei Rheuma unter www.dsl-ernaehrung.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »