Rheuma

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Medikamentöse Therapie der rheumatoiden Arthritis und ihrer Komorbiditäten

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 12.10.2005

Rheuma-Liga will wachrütteln

BONN (eb). Um die Frühdiagnostik bei rheumatischen Erkrankungen zu fördern, stellt die Deutsche Rheuma-Liga zur Weitergabe an Patienten das Faltblatt "Früher ist besser - Rheuma rechtzeitig erkennen und handeln" zur Verfügung.

Ferner gibt es eine Broschüre ebenfalls mit dem Titel "Früher ist besser", die Interessierte und Patienten ausführlicher etwa zu Arthritis, Arthrose, Weichteilrheuma oder Gicht informiert. Auch Ernährungstips werden hier gegeben. Sowohl das Faltblatt als auch die Broschüre enthalten die Checkliste zur Frage: Bin ich Rheuma-gefährdet?

Faltblätter gibt es kostenlos, die Broschüre gegen DIN-A-5-Rückumschlag (1,44 Euro): Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e.V., Maximilianstr. 14, 53111 Bonn, Fax: 0228-766 06 20, E-Mail: bv@rheuma-liga.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Zufallsbefunde – Wer sucht, der findet

Bei der bildgebenden Diagnostik kann es vorkommen, dass unerwartet ein Befund jenseits des eigentlichen Anlasses auftaucht. Das sollte man den Patienten klarmachen – vorher. mehr »

Streit um "Strafgebühr" im Krankenhaus

KBV-Chef Gassen fordert für Patienten, die mit Bagatellerkrankungen in die Notfallambulanz der Kliniken kommen, eine Gebühr. Das hält die DKG für "schlicht falsch". Die Linke mutmaßt: "Notaufnahmen nur für Reiche"? mehr »

Das hilft bei "Fettleber"

Patienten mit nichtalkoholischer Fettleber können sich selbst helfen - indem sie gesünder leben. Forscher haben Biomarker ausfindig gemacht, die offenbar die Veränderung der Leberfibrose vorhersagen können. mehr »