Ärzte Zeitung online, 22.12.2008

TNFα-Blocker? Der Kombi-Partner muss nicht Methotrexat sein

GENF (hub). Bei Patienten mit Rheumatoider Arthritis werden TNFα-Blocker meist mit Methotrexat (MTX) kombiniert. Doch es gibt Alternativen zum Kombi-Partner MTX.

Das berichten Forscher aus der Schweiz in der aktuellen Ausgabe von "Annals of the Rheumatic Diseases" (68, 2009, 33). Sie haben eine Schweizer Datenbank zum medizinischen Qualitätsmanagement bei Rheumatoider Arthritis (RA) ausgewertet. Einbezogen waren 1218 RA-Patienten unter Therapie mit einem TNFα-Blocker mit unterschiedlichem Kombi-Partner: 842 Patienten erhielten MTX, 260 Leflunomid und 116 ein anderes Basistherapeutikum (DMARD).

Die Gesamtabbruchraten seien relativ hoch gewesen, aber zwischen den einzelnen Therapien nicht verschieden. Auch bei radiologisch nachweisbaren Schäden, dem Funktionsstatus und der Besserung der Krankheitsaktivität seien die Ergebnisse in allen drei Gruppen ähnlich gewesen.

Die Folgerung der eidgenössischen Forscher: Leflunomid und andere DMARD sind eine effektive und sichere Alternative zu MTX als Co-Therapie in Kombination mit TNFα-Hemmern.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wer viel Wasser trinkt, beugt Harnwegsinfekten vor

Den Ratschlag, viel zu trinken, sollten sich Frauen nicht nur während eines Harnwegsinfektes zu Herzen nehmen. Auch wer danach reichlich Wasser trinkt, profitiert davon. mehr »

In der Praxis oft auch knifflige AU-Fälle

Die Regeln, wie und wann ein Arzt einen Patienten krankschreiben darf, sind in der Arbeitsunfähigkeits-Richtlinie festgehalten. In der Praxis gibt es jedoch viele knifflige Fälle. mehr »

Handlungsbedarf bei Chronikerpauschale!

Die Chronikerzuschläge für Hausärzte bleiben eine der dringendsten Hausaufgaben für die Selbstverwaltung. Es wird Zeit, die alten bürokratischen Zöpfe abzuschneiden, meint unser Abrechnungsexperte. mehr »