Ärzte Zeitung, 20.07.2009

Interferontest zum Tb-Screening vor Biological-Therapie!

BERLIN (eb). Vor einer TNFα-Blocker-Therapie ist ein Tb-Screening Pflicht, da die Biologicals eine Tb reaktivieren können. Zum Tb-Test haben das Zentralkomitee zur Bekämpfung der Tuberkulose (DZK) und die Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) ihre Empfehlung aktualisiert.

Außer dem Tuberkulin-Hauttest (THT) wird zum Nachweis von Interferon-γ geraten (IGRA-Test). T-Zellen produzieren IF-γ nach einer Infektion mit Tb-Bakterien. Der Vorteil des IGRA-Tests liege in seiner höheren Spezifität, teilt die DGRh mit. Zudem liefere er bessere Ergebnisse bei Patienten, die aufgrund ihres höheren Alters und einer vorherigen immunsuppressiven Therapie nicht auf den Hauttest ansprechen würden.

http://dgrh.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »