Ärzte Zeitung online, 23.09.2009

Rheumabus tourt durch Rheinland-Pfalz

MAINZ (eb). Neun Stationen läuft der Rheumabus in Rheinland-Pfalz vom 28. September bis 2. Oktober an. Außer reichlich Informationen gibt es Schnelltests auf Rheuma und fachspezifische Beratung.

Steife Gelenke, schmerzende Knochen, Muskeln und Sehnen quälen in Deutschland etwa neun Millionen Menschen. Betroffen sind Junge und Alte, Frauen und Männer, Kinder und Erwachsene - die schmerzhafte Erkrankung, im Volksmund "Rheuma" genannt, kann jeden treffen.

Doch Rheuma hat viele Gesichter und ist oft schwer zu erkennen. Dabei ist die schnelle und eindeutige Diagnose, die Vernetzung von Fachleuten, Facheinrichtungen und Selbsthilfeinitiativen vor Ort Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie.

Um hierüber aufzuklären und zu beraten, begeben sich das Sana Rheumazentrum Rheinland-Pfalz AG zusammen mit dem Landesverband der Deutschen Rheuma-Liga auf eine fünftägige Tour durch Rheinland-Pfalz. An insgesamt neun Stationen werden die niedergelassenen Rheumatologen vor Ort sowie die örtlichen Gruppen der Rheuma-Liga dazu kommen. Schirmherrin der Rheumabustour ist Malu Dreyer, Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz, teilen die Organisatoren der Bustour mit. Das Motto der Tour: "Rheuma kann jeden treffen - wir sind für Sie da!"

Interessierten werden an den Stationen Rheumaschnelltests, Fragebogen-Screenings für die Sofort-Erkennung einer rheumatischen Erkrankung sowie fachspezifische Beratung geboten. Die Deutsche Rheuma-Liga bietet ergänzend umfassende, allgemeinverständliche Informationen, gezielte Beratung, konkrete Angebote wie Funktionstraining und Unterstützung im Alltag.

Das sind die Stationen:

  • Bad Kreuznach, Kornmarkt
  • 28.09.2009, 9-11 Uhr

  • Mainz, Bahnhofsvorplatz (Hbf.)
  • 28.09.2009, 13-18 Uhr

  • Bad Neuenahr-Ahrweiler, Marktplatz
  • 29.09.2009, 10-13 Uhr

  • Montabaur, vor dem Rathaus
  • 29.09.2009, 16-19 Uhr

  • Koblenz, vor der Herz-Jesu-Kirche
  • 30.09.2009, 10-18 Uhr

  • Wittlich, Viehmarktplatz
  • 01.10.2009, 10-13 Uhr

  • Kaiserslautern, Am Altenhof
  • 01.10.2009, 16-19 Uhr

  • Landau, Stiftsplatz
  • 02.10.2009, 10-13 Uhr

  • Ludwigshafen, Berliner Platz
  • 02.10.2009, 15-18 Uhr

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Überschrift

    Text

    Die Newsletter der Ärzte Zeitung

    Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

    Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

    Hüpfen und Einbeinstand halten fit

    Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

    Gala mit Herz und Verstand

    Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

    Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

    Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »