Ärzte Zeitung online, 12.10.2010
 

12. Oktober ist Welt-Rheuma-Tag

BERLIN (dpa). Der Welt-Rheuma-Tag soll auf die Situation der von der Volkskrankheit betroffenen Menschen aufmerksam machen. Unter dem Motto "Rheuma - keine Frage des Alters" informiert die Deutsche Rheuma-Liga über die Erkrankung und ihre Behandlungsmöglichkeiten.

Nach Angaben der Selbsthilfegemeinschaft gibt es mehr als 400 Formen, die sich als Schmerzen in Muskeln, Sehnen, Gelenken oder im Bindegewebe äußern. Der Tag wurde 1996 von der Vereinigung "Arthritis and Rheumatism International" ins Leben gerufen. Er wird jährlich am 12. Oktober organisiert.

Homepage der Deutschen Rheuma-Liga

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gegen Husten taugen Medikamente wenig

Abwarten und Tee trinken, mehr wollen US-Experten gegen erkältungsbedingten Husten nicht empfehlen. Allenfalls etwas Honig bei Kindern halten sie noch für geeignet. mehr »

Erst krebskrank, dann Hypertoniker

Überlebende von Krebserkrankungen in der Kindheit tragen ein erhöhtes Hypertonierisiko: Im Alter von 50 Jahren sind 70 Prozent betroffen. mehr »

Macht das Stadtleben krank?

Stadtluft kann Schizophrenie begünstigen, glauben Wissenschaftler. Ein Chefarzt der Charité fordert deshalb eine Public-Mental-Health-Strategie für urbane Räume. mehr »