Ärzte Zeitung online, 07.04.2011

Expertenrat zu spezieller Autoimmunerkrankung

Deutsche Rheuma-Liga berät in Online-Forum zum Sjögren-Syndrom

BONN (eb). Beim Sjögren-Syndrom richtet sich das Immunsystem gegen die eigenen Speichel- und Tränendrüsen. Die Hauptsymptome sind Mundtrockenheit und trockene Augen.

Trockene Augen, Probleme beim Schlucken und Kauen, eine bleierne Müdigkeit, die keine Kraft mehr für den Alltag lässt und dann auch noch schmerzende Gelenke? All diese Beschwerden sind Teil einer einzigen Erkrankung, genannt Sjögren-Syndrom.

Weil die Symptome so verschieden sind und unterschiedliche Fachärzte zur Rate gezogen werden, vergehen im Durchschnitt zehn Jahre bis zur Diagnose "Sjögren-Syndrom", teilt die Deutsche Rheuma-Liga (DRL) mit.

Deshalb hat die DRL ein Online-Expertenforum eingerichtet, das vom 7. bis 14. April geöffnet ist. Darüber hinaus gibt es ein Experten-Video auf der Homepage der DRL, in dem die Präsidentin der Gesellschaft, Professorin Erika Gromnica-Ihle, erklärt, welche Symptome beim Sjögren-Syndrom auftreten, wie die Erkrankung behandelt wird und was jeder Betroffene selbst beitragen kann.

Online-Forum vom 7. bis 14. April: www.rheuma-liga.de/forum
Weitere Informationen: www.rheuma-liga.de/sjoegren

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Alltags-Chemikalien schaden dem Sperma

In einer Studie an Spermien haben Forscher schädliche Effekte von Alltagschemikalien festgestellt. Problematisch: Die Einzelstoffe potenzieren ihre Wirkung gegenseitig. mehr »

Nervenärzte schlagen Alarm

Der Spitzenverband ZNS ist besorgt: Die Versorgung von Demenz-, Parkinson- und Schlaganfallpatienten gerate in Gefahr, warnen die Nervenärzte. mehr »

Das läuft falsch bei der Diabetes-Vorsorge

Viele Versuche, Diabetes und Adipositas vorzubeugen, sind zum Scheitern verurteilt: Gesundheitstage an Schulen und eine Zuckersteuer gehören dazu. Diabetes-Experte Prof. Stephan Martin würde die Ressourcen anders verteilen. mehr »