Ärzte Zeitung, 13.03.2015

Blockade von TNF-alpha

Projekte einreichen!

BERLIN. Auch in diesem Jahr schreibt die Pfizer Pharma GmbH die "Forschungsförderung Rheumatologie" aus. Deutsche Forschergruppen, die sich mit der Tumor-Nekrose-Faktor-α-Inhibition beschäftigen, werden gebeten, sich bis zum 1. April 2015 zu bewerben.

Der finanzielle Rahmen der Projekte sollte 60.000 Euro nicht überschreiten; heißt es in der Ausschreibung. Bis zu vier rheumatologische Projekte werden gefördert.

Die Auswahl der geförderten Projekte erfolge durch ein unabhängiges internationales Expertengremium in einem anonymisierten Verfahren. Die Preisverleihung findet auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (2. bis zum 5. September in Bremen) statt. (eb)

Merkblatt für Antragsteller, Antragsformular, Infos: Dr. Ekkehard Lange, Linkstraße 10, 10785 Berlin; ekkehard.lange@pfizer.com; Sekretariat: Jessica Franke, Tel.: 030-550055-52975.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »

Nach einem Hörsturz ist das Schlaganfallrisiko erhöht

Nach einem Hörsturz haben Patienten ein erhöhtes Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. In einer südkoreanischen Studie war dies kontinuierlich über einen elfjährigen Nachbeobachtungszeitraum festzustellen. mehr »