Ärzte Zeitung, 28.01.2016

Rheuma-Liga

Transitions-Projekt startet durch

BONN. Um Jugendlichen mit rheumatischer Erkrankung den Transitionsprozess vom Kinder- zum Erwachsenen-Rheumatologen zu erleichtern, hat die Deutsche Rheuma Liga unter www.mein-rheuma-wird-erwachsen.de eine neue Online-Plattform gestartet.

Als interaktives Selbsthilfemodul aufgebaut, vereine die neue Site Infos für einen reibungslosen Übergang. Gleichaltrige Rheuma-Kranke fungieren als Transition-Peers. In ihren Geschichten berichten sie, wie sie den Übergang erlebt haben.

Die zehn Transition-Peers stehen per WhatsApp, eMail oder telefonisch für Fragen zur Verfügung, heißt es in der Mitteilung. Betroffene Jugendliche können zudem ihre eigene Geschichte aufschreiben oder als Videobotschaft einsenden.

Die gegenseitige Unterstützung sei ein zentraler Bestandteil des Transitions-Projektes, so die Rheuma-Liga. Dabei komme die Information über die verschiedenen rheumatischen Erkrankungsformen und über bereits bestehende Angebote für junge Erwachsene nicht zu kurz.

Das Bundesministerium für Gesundheit fördere das wissenschaftlich begleitete Projekt seit 2014, so die Rheuma-Liga. Jedes Jahr stehe für etwa 2500 junge Erwachsene ein solcher Wechsel an.

Jeder Dritte breche die notwendige Therapie ab, unter Umständen mit schweren Folgen für die Gesundheit. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Stärkung der Organspende – Sogar Grüne loben Spahn

Klare Verantwortlichkeiten, bessere Refinanzierung: Der Bundestag bewertet das geplante neue Organspende-Gesetz positiv. Doch die Grundsatzdebatte kommt erst noch. mehr »

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Fallwert steigt um 2,6 Prozent

Die Entwicklung der Arzthonorare tendiert in der GKV-Regelversorgung weiter nach oben – jedenfalls laut den jüngst verfügbaren Zahlen. mehr »