Ärzte Zeitung, 15.07.2016

Kinderwunsch

Positive Erfahrungen mit Biologikas

Sind Biologikas schädlich - diese Frage stellt sich für RA-Patientinnen mit Kinderwunsch immer wieder. Eine Auswertung aus dem RABBIT-Register (deutsches Register zur Langzeitbeobachtung der Biologikatherapie bei RA-Patienten) bestätigt bisher positive Erfahrungen (Arthritis Rheum 2015; 67 (Suppl 10) Abstr. 2521), so Professor Klaus Krüger vom Praxiszentrum St. Bonifatius in München in seinem Manuskript zum Rheuma Update 2016.

Erfasst wurden unter anderem 106 Schwangerschaften bei 88 Patientinnen. Bei 57 Schwangerschaften war zum Zeitpunkt der Konzeption ein Biologikum eingenommen worden, darunter 47 Mal ein TNF-Blocker. Die Rate an Fehlgeburten lag auf Niveau der Normalbevölkerung, in einem Fall trat eine Fehlbildung (Analatresie) auf. (otc)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Die häufigsten Fehler bei der Opioid-Therapie

Nehmen Patienten Opioide ein, müssen sie einiges beachten. Manches Missverständnis und mancher Einnahmefehler können Ärzte mit zwei Sätzen der Erklärung ausräumen. mehr »

Spahn bleibt bei Sprechstundenzeiten hart

Das Termineservicegesetz wird nachgebessert werden, aber nicht bei den Sprechstundenzeiten. Das stellt Jens Spahn beim Neujahrsempfang des Hausärzteverbands klar. mehr »

Wenn die Klinik-IT gehackt wird

Bei Hackerattacken auf Kliniken und Praxen sind Patienten, Ärzte und Hersteller betroffen. Welche Risiken bestehen und welche Gegenmaßnahmen wirksam sind, erörtern Medizinrechtler. mehr »