Ärzte Zeitung App, 13.11.2014

Nephrologie

Live-Berichterstattung von der ASN Kidney Week

HOLZKIRCHEN. Bereits zum fünften Mal bietet die Online-Plattform NEPHRO TODAY kompakte nephrologische News von der ASN Kidney Week, dieses Jahr aus Philadelphia. Ab dem 14. November, 7:00 Uhr (MEZ) präsentieren acht renommierte deutsche Nephrologen auf www.nephro-today.de neue, relevante Studienergebnisse zu nephrologischen Themen, teilt das Unternehmen Hexal mit.

Die Vorträge seien in deutscher Sprache als Filmsequenzen, PowerPoint-Präsentationen und Download-PDFs abrufbar. Neu in diesem Jahr sei die optimierte Anwendungsstruktur, die eine Vollbildanzeige der Folien ermöglicht. Zudem seien die einzelnen Studien nach Kongresstagen sortiert und ließen sich somit leicht finden, so der Hersteller.Hexal präsentiert NEPHRO TODAY von Anfang an exklusiv für Deutschland.

Wie in den vergangenen Jahren kooperiert NEPHRO TODAY mit den Deutschen Nierenzentren (DN) und dem Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation(KfH).Ab Montag, 17. November gibt es auf der Website eine Talkrunde zu den Late-Breaking Clinical Trials. Dort diskutieren die NEPHRO TODAY-Experten die wichtigsten Studien aus dem diesjährigen ASN-Programm. (eb)

Die ASN-News gibt's unter www.nephro-today.de. Der Zugang erfolgt über einen DocCheck-Account. Die Anmeldung ist möglich über die Webseite direkt oder per E-Mail an info@nephro-today.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So teilt sich die Arbeitszeit von Ärzten auf

Wie viel Zeit bringen Ärzte für GKV-Patienten auf, wie viel für Bürokratie? Wie sind die Unterschiede in Stadt- und Landpraxen und den Fachbereichen? Wir geben Antworten. mehr »

Sepsis – "häufigste vermeidbare Todesursache im Land"

Alle sechs bis sieben Minuten stirbt in Deutschland ein Mensch an einer Sepsis. Viele dieser Todesfälle wären vermeidbar. Ärzte, Patientenschützer und Politiker fordern jetzt: Die Blutvergiftung muss als Notfall akzeptiert werden. mehr »

"Hacker kommen wie durch eine offene Tür in Arzt-Systeme"

Nehmen niedergelassene Ärzte Gefahren durch Cyber-Angriffe ernst genug? Sie selbst glauben das mehrheitlich. Ein Sicherheitsexperte gießt Wasser in den Wein. mehr »