Ärzte Zeitung, 03.02.2015

Kontinenzstörungen

Webseite für Patienten

MELSUNGEN. Unter www.actreen.de stellt das Unternehmen B. Braun eine neue Website mit Informationen zum intermittierenden Katheterismus und Actreen®-Programm für Betroffene zur Verfügung. Menschen mit Kontinenzstörungen können sich auf dieser Seite detailliert über die verschiedenen Arten von Kontinenzstörungen, die Produkte des Unternehmens und deren Erstattung informieren, teilt das Unternehmen mit.

Die Themen sind nach den unterschiedlichen Bedürfnissen und Problemstellungen von Männern, Frauen und Kindern bzw. Jugendlichen ausgerichtet. Speziell für Kinder ist eine kindgerechte Bildsprache mit einfachen Erklärungen gewählt.

Es gibt Anwendungsanleitungen und Tipps zur Hygiene. Außerdem können Muster sowie Informationsmaterialien zum Thema Kontinenzstörungen und dem Intermittierenden Selbstkatheterismus angefordert werden.

Eine kostenlose Telefonhotline bietet die Möglichkeit einer persönlichen Beratung bei Fragen und Unsicherheiten. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Sport nach Infarkt kann Leben retten

Wer nach einem Herzinfarkt sportlich aktiv wird oder bleibt, sorgt dafür, dass seine Überlebenschance sich deutlich erhöht, so eine Studie frisch von der EuroPrevent 2018. mehr »

TK-Versicherte erhalten E-Akte

Die Techniker Krankenkasse hat mit TK-Safe ihre bundesweite elektronische Gesundheitsakte vorgestellt. Patientenschützer und die Verbraucherzentralen pochen auf hohe einheitliche Standards. mehr »

Diese Keime machen Kliniken zu schaffen

Klinikpatienten haben einer Umfrage zufolge die größte Sorge, mit einem multiresistenten Keim infiziert zu werden. Häufig eine mediale Dramatisierung, findet ein Hygieneexperte. Einige Erreger bereiten aber Kopfzerbrechen. mehr »