Ärzte Zeitung, 03.02.2015

Kontinenzstörungen

Webseite für Patienten

MELSUNGEN. Unter www.actreen.de stellt das Unternehmen B. Braun eine neue Website mit Informationen zum intermittierenden Katheterismus und Actreen®-Programm für Betroffene zur Verfügung. Menschen mit Kontinenzstörungen können sich auf dieser Seite detailliert über die verschiedenen Arten von Kontinenzstörungen, die Produkte des Unternehmens und deren Erstattung informieren, teilt das Unternehmen mit.

Die Themen sind nach den unterschiedlichen Bedürfnissen und Problemstellungen von Männern, Frauen und Kindern bzw. Jugendlichen ausgerichtet. Speziell für Kinder ist eine kindgerechte Bildsprache mit einfachen Erklärungen gewählt.

Es gibt Anwendungsanleitungen und Tipps zur Hygiene. Außerdem können Muster sowie Informationsmaterialien zum Thema Kontinenzstörungen und dem Intermittierenden Selbstkatheterismus angefordert werden.

Eine kostenlose Telefonhotline bietet die Möglichkeit einer persönlichen Beratung bei Fragen und Unsicherheiten. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »