Ärzte Zeitung online, 21.11.2016
 

US-Tagung der Nephrologen

News im Web

HOLZKIRCHEN. Der vom Unternehmen Hexal präsentierte Online-Infoservice NEPHRO TODAY berichtet jetzt zum siebten Mal von der Jahrestagung der American Society of Nephrology (ASN) in Chicago.

Nephrologen aus Deutschland präsentieren aktuelle Studienergebnisse sowie ihre persönlichen Kongresshighlights.

Folgende Themenschwerpunkte stehen im Fokus: Molekulare Mechanismen, Dialysetechniken und vaskulärer Zugang, Nierentransplantation, Kardiovaskuläre Komplikationen bei Dialysepatienten, Anämie, Peritoneal-und Hämodialyse, Diabetische Nephropathie sowie Knochen-und Mineralstoffwechsel.

In einer Talkrunde diskutieren die Experten exklusiv die Ergebnisse der in Chicago präsentierten High-Impact Clinical Trials. Der Fokus liegt auf der Relevanz für die Patientenversorgung in Deutschland.

Wie in den vergangenen Jahren kooperiert NEPHRO TODAY mit der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie (DGfN), dem Verband Deutsche Nierenzentren (DN) e.V. sowie dem Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V. (KfH), heisst es in einer Mitteilung zum Online-Infoservice. (eb)

www.nephro-today.de: der Zugang erfolgt über einen DocCheck-Account. Die Inhalte auf www.nephro-today. stehen das ganze Jahr über zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Es kommt Schwung in die Entwicklung neuer Psychopharmaka

Bald könnte es einen Schub für die Entwicklung neuer Psychopharmaka geben. Denn Forscher finden immer mehr über die Entstehung psychischer Erkrankungen heraus. mehr »

Spielt Krebs eine Rolle beim plötzlichen Kindstod?

Ein plötzlicher Kindstod bei einer unbekannten neoplastischen Erkrankung ist selten, aber kommt vor. Das ist das Ergebnis einer britischen Studie. mehr »

Patienten sollen Verdacht auf Nebenwirkung melden

Alle europäischen Arzneimittelbehörden fordern in einer gemeinsamen Kampagne Patienten auf, ihnen verstärkt Verdachtsfälle von Nebenwirkungen zu melden. mehr »