Ärzte Zeitung, 06.09.2012

Fortbildung

Seminar zur Sexualmedizin

FRANKFURT/MAIN (eb). Die Berufsverbände BVDN, BDN und BVDP veranstalten vom 15. bis zum 16. September in Frankfurt am Main ein Seminar zur Sexualmedizin.

Es richtet sich an Psychiater, Nervenärzte, Neurologen und Psychotherapeuten und ist mit 14 CME-Punkten zertifiziert.

Depressionen, Psychosen, Ängste, Multiple Sklerose, M. Parkinson oder Plegien stören die Sexualität oft massiv, wird in einer Mitteilung erläutert.

Auch Antidepressiva oder Antipsychotika können die Libido mindern oder eine erektile Dysfunktion begünstigen, was die Compliance gefährdet.

Außerdem werden Probleme wie Transsexualität, Dyspareunie, sexuelle Orientierung, Sexsucht oder sexuelle Aberrationen thematisiert.

www.akademie-psych-neuro.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spahn bringt TSVG im Kabinett auf den Weg

13.25 hDas Kabinett hat heute Morgen den Entwurf des TSVG durchgewunken – mit einigen Änderungen – auch zugunsten der Ärzte. mehr »

Viele falsche Vorstellungen, was Krebs verursacht

Stress, Handystrahlen und Trinken aus Plastikflaschen lösen Krebs aus, denken viele fälschlicherweise. Die wahren Risikofaktoren kennt nur jeder Zweite, so eine Studie. mehr »

Die übersehene Speiseröhren-Entzündung

Lange glaubte man, die eosinophile Ösophagitis komme nur selten vor. Inzwischen zeigt sich: Es gibt immer mehr Patienten mit dieser chronischen Entzündung der Speiseröhre. mehr »