Ärzte Zeitung, 23.09.2009

Gute Noten für Schlingen-Op bei Frauen

Bei Belastungsinkontinenz wurden mit der transobturatoriellen und der retropubischen Vaginalschlinge in einer Studie mit 208 Frauen ähnlich gute Kontinenzergebnisse erzielt. Bezüglich der Komplikationsrate war die transobturatorielle Technik signifikant besser.

Die Ergebnisse der Studie aus der Urologischen Klinik Salzgitter-Bad sind beim DGU-Kongress in Dresden präsentiert und diskutiert worden. Die postoperative Kontinenzrate lag bei 93 Prozent. Die älteste Patientin in der Studie war 91 Jahre alt und die jüngste 33 Jahre. 159 Frauen hatten eine Belastungs- und die übrigen eine Mischinkontinenz. (ikr)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text