Ärzte Zeitung, 05.02.2004

Fortbildung zu Urologie jetzt im Internet

HAMBURG (eb). Als Online-Modul bietet jetzt das Unternehmen EuMeCom der GlaxoSmithKline-Gruppe die Fortbildungsreihe "Urologie interaktiv" für Fachärzte an.

Die Sendung wurde 2003 per Satellit in elf Städte Deutschlands übertragen. Das Angebot im Internet ist durch die Ärztekammer mit Fortbildungspunkten zertifiziert.

Das Modul besteht aus zwei Themenblöcken: Diagnostik und Therapie bei BPH sowie gesundheitspolitische Entwicklungen, die Fachärzte, vor allem Urologen, betreffen. Ein Fortbildungsmodul dauert etwa 60 Minuten.

Die Fortbildungsmodule werden angeboten unter www.medical-web.tv

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »