Apotheker plus, 23.07.2010

TIPPS & TRICKS

Das kleine 1 x 1 der Anreizmöglichkeiten

Immaterielle Anreize
  • Feedback geben: Mitarbeitergespräche führen, bei guten Leistungen loben.
  • Selbständiges Arbeiten fördern: Mitarbeitern eigenverantwortlich Aufgaben übertragen; das zeigt Vertrauen.
  • Klare Aufgaben und geordnete Arbeitsabläufe geben Sicherheit.
  • Mitarbeiter in Entscheidungen einbeziehen, über bevorstehende Projekte (zum Beispiel Sonderaktionen) früh und umfassend informieren, Verbesserungsvorschläge ernst nehmen.
  • Fortbildung ermöglichen: zeitlich (von Arbeit freistellen) und finanziell (Kursgebühr übernehmen).

Materielle Anreize

  • Übertarifliches Gehalt: Kann gerade auf dem Land helfen, Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten. Motiviert aber nicht im täglichen Geschäft, wird rasch als selbstverständlich betrachtet.
  • Individuelle Geschenke: beim Betriebsjubiläum (Treue des Mitarbeiters wird belohnt) oder Geburtstag, Hochzeit, Geburt eines Kindes. Ob in Form von Geld, Blumenstrauß oder Wickeltisch - anlassbedingte Präsente schüren im Gegensatz zu anderen Prämien keinen Neid unter Kollegen und zeigen Wertschätzung. Achtung: Sachgeschenke ab 40 Euro sowie Geldprämien sind lohnsteuerpflichtig.
  • Geschenke für's Team: Gemeinsam essen gehen oder eine neue Espressomaschine - Teampräsente stärken das Wir-Gefühl. Können als Prämie bei Sonderaufgaben (Hilfe beim Umbau der Apotheke, gelungene Sommeraktion) vergeben werden, aber auch als Zeichen der Zufriedenheit mit den Mitarbeitern am Jahresende.
  • Umsatz- oder leistungsabhängige Prämien: 50 Cent pro zusätzlich verkaufter Packung oder Auszahlung eines vereinbarten Betrags, wenn das Quartalsergebnis um einen bestimmten Prozentsatz erhöht wurde. Solche Modelle können wirtschaftlich geprägte Mitarbeiter zu pro- aktivem Verkauf motivieren, sind bei intrinsisch veranlagten Menschen aber wirkungslos oder gar demotivierend. Außerdem: Bei Einzelprämien besteht die Gefahr von Missgunst unter den Kollegen, was den Teamgeist schmälert. (rki)

Lesen Sie dazu auch:
Fördern, Fordern, Feedback geben

Topics
Schlagworte
Arzt und Apotheker (1318)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Versorgung psychisch kranker Kinder ist ein Flickenteppich

Der Trend bei den psychischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen ist stabil. Eine einheitliche Versorgungslandschaft besteht in Deutschland aber nach wie vor nicht. mehr »

„Mütter sind die zentralen Ansprechpartner“

In dieser Woche werben Urologen für die HPV-Impfung. Vor allem bei Jungen besteht Nachholbedarf. Wie können sie für eine Impfung gewonnen werden? mehr »

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. mehr »